Aktuelles Grußwort: Forum der Generationen Großbettlingen

Seitenbereiche

Aktuelles Grußwort

Krisenbewältigung und Perspektiven

Vertrautes bewahren und Neues schaffen

Seit einiger Zeit befinden wir uns scheinbar dauerhaft im Krisenmodus. Wenn die Welt für uns immer wieder aus den Fugen gerät, brauchen wir Stabilität. Wir rücken enger zusammen und schaffen Verbundenheit. Auch hier in Großbettlingen können wir uns umeinander kümmern und helfende Hände reichen.

Nach mehr als zwei Jahren Pandemie ist es zudem schön, dass wir in diesem Frühjahr und Sommer wieder mehr aufeinander zugehen konnten. Wo wäre dies einfacher als an einem Ort, an dem ohnehin alle zusammenkommen? Das Forum der Generationen hat sich besonders in diesen Zeiten als ein Zentrum unseres sozialen Lebens bewiesen. Eine besondere Freude ist es dabei nach wie vor, wenn Menschen aus verschiedenen Altersgruppen und Nationalitäten aufeinandertreffen und Spaß bei gemeinsamen Aktivitäten haben.

Mit Sport- und Kreativ-Kursen oder Motto-Frühstücks kann man die Welt nicht retten. Aber sie bieten Gelegenheiten für Begegnungen, neue Erfahrungen und Kontakte. Vielleicht geben sie uns auch nur einen Moment Ruhe, wenn wir uns einfach einmal selbst etwas Gutes tun. Bestimmt finden auch Sie in diesem vielfältigen Programm das passende Angebot für Ihre Interessen.

Für Ablenkung und vor allem Abkühlung sorgt außerdem bald die neue Wasserbaustelle auf dem Forums-Gelände. Im Rahmen des Kinderbildungszentrums gebaut, können Kinder hier das Phänomen Wasser erkunden und experimentieren. Gleichzeitig liefert sie in den heißen Monaten Erfrischung für Jung und Alt.

Machen Sie sich doch selbst ein Bild von dieser und den anderen Lernwerkstätten des Kinderbildungszentrums! Zum großen Einweihungsfest am 14. Oktober 2022 sind Sie alle herzlich eingeladen. Zwischen Grundschule, Kita Regenbogen und Forum sind abwechslungsreiche Lernräume für die Kinder entstanden, in denen sie ihre Umwelt selbst erforschen können.

Auch abgesehen davon gibt es im Forum immer wieder etwas Neues zu entdecken. Im nächsten Semester werden zum Beispiel die ersten Aktionen im Rahmen des Projekts Quartier 2030 umgesetzt, die in den bisherigen Workshops entstanden sind. Bringen Sie sich gerne ein und helfen Sie mit, dass Großbettlingen unsere lebenswerte Gemeinde für alle bleibt.

Ihr
Christopher Ott
Bürgermeister