Neues aus dem Forum

Bürgertestungen ab Mitte April Meldung vom 06. April 2021

Ab Dienstag, den 13. April können alle GroßbettlingerInnen die Schnelltest-Station nutzen. Neben den bisherigen Testungen von ErzieherInnen und Lehrkräften werden nun auch jeden Dienstag von 17:30 bis 19:30 Uhr Schnelltests für BürgerInnen angeboten.

Diese sind im Rahmen des Anspruchs auf einen wöchentlichen Schnelltest kostenlos. Die Teststation befindet sich in einem Außenraum, links vom Eingang der Grundschule und ist ausgeschildert. Eine Anmeldung ist hier außerdem nicht erforderlich.

Die Testungen werden von Herrn Rudolf Sorkalla von der DRK-Bereitschaft ehrenamtlich und mit verschiedenen HelferInnen durchgeführt. An dieser Stelle noch einmal ein großer Dank an das Team!

mit Bürgermeister Ott Meldung vom 29. März 2021

Der Easter Egg Roll am Forum muss leider in diesem Jahr noch einmal pausieren - aber unsere Bingo-Kugeln rollen wieder! Am Samstag, den 10. April um 15 Uhr laden wir euch ganz herzlich zu einem virtuellen Bingo-Nachmittag ein. Und es gibt noch eine Neuheit: Bürgermeister Christopher Ott feiert seine Premiere beim Forums-Bingo und wird die Gewinnzahlen für euch ziehen!

Ansonsten bleibt alles wie immer, ihr streicht eure gezogenen Zahlen ab und ruft laut Bingo! wenn eine Reihe voll ist. Natürlich gibt es auch wieder viele Preise zu gewinnen…

Zum Bingo-Nachmittag bitte hier entlang!

Vor-Ort-Impfaktion zugesagt Meldung vom 19. März 2021

Schon seit geraumer Zeit planen und arbeiten die Gemeindeverwaltungen darauf hin, nun kam die Zusage vom Landratsamt: Ein Mobiles Impfteam wird im Forum der Generationen am 16. April 2021 (Erstimpfung) und am 20. Mai 2021 (Zweitimpfung) eine zentrale Impfaktion für Großbettlingen, Bempflingen und Altdorf durchführen.

Die räumlichen Voraussetzungen könnten im durch den Lockdown wenig genutzten Mehrzweckgebäude mit angrenzender Sporthalle kaum besser sein. Für Christopher Ott (Großbettlingen), Bernd Welser (Bempflingen) und Joachim Kälberer (Altdorf) war somit schnell klar, mit welchem Vorschlag die Bürgermeister an die Verantwortlichen herantreten würden. Nach dem Dettinger Vorbild sollen über 80-Jährige in einer groß angelegten Aktion zügig und unkompliziert ihre Impfungen erhalten.

Vor allem ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die selbst keinen Termin vereinbaren können oder nicht mehr mobil sind, stehen im Zentrum der Überlegungen. Sie werden in den nächsten Tagen schriftlich benachrichtigt. Auf diesem Wege erhalten sie auch weitergehende Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung, die aber auf jeden Fall telefonisch möglich sein wird.

Außerdem ist bereits klar, dass das Bürgerauto zum Einsatz kommt. Insbesondere für Menschen aus Bempflingen und Altdorf ist somit gesichert, zum Impftermin im Forum der Generationen gelangen zu können. Die Impfungen selbst werden von den Mobilen Impfteams des Landkreises durchgeführt. Sie haben bereits in den Alten- und Pflegeheimen umfangreiche Impfaktionen bewältigt und sind daher bestens für die kommende Aufgabe gerüstet.

Mit der Vor-Ort-Impfung wird ein weiterer, bedeutsamer Schritt zur Pandemiebekämpfung getätigt, eine Herausforderung, die wie die Bürgermeister betonen, nur gemeinschaftlich gemeistert werden kann. Der Zusammenschluss der drei Gemeinden für die Impfaktion war daher nur die logische Fortführung dieses Gedankens. 

Schau mal!-Fenster im Forum Meldung vom 16. März 2021

Wissen Sie, wie viele kreative Köpfe, flinke Nadeln und Bastelfüchse es in Großbettlingen gibt? Wenn nicht gerade das Adventsdorf ansteht, bleiben ihre Kunstwerke leider oft im Verborgenen. Das soll sich ändern und aus diesem Grund gibt es bald im Forum der Generationen mit dem Schau mal!-Fenster die Möglichkeit für Kreative, sich und ihr Schaffen ganz einfach und kostenlos zu präsentieren.

Das Prinzip: In einer Vitrine werden im vierwöchigen Wechsel Plätze vergeben, die Künstlerinnen und Künstler als kleine Ausstellungsfläche nutzen können. Egal ob fertige Stücke, Flyer oder ein Work in Progress, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie immer erfolgt die Anmeldung ganz unkompliziert am Info-Point und steht allen offen.

Wir freuen uns schon auf diese spannende Bereicherung des Generationencafés. Die Besucherinnen und Besucher bekommen so bald einen abwechslungsreichen Einblick in das lokale Kunsthandwerk – und entdecken vielleicht neue Lieblingsstücke!

Online-Juha in Corona-Zeiten Meldung vom 03. März 2021

Als das Forum im Sommer noch geöffnet war, konnte auch der Betrieb im Jugendhaus mit Masken, Abstand, Kleingruppen und Aktivitäten an der frischen Luft aufrechterhalten werden. Dann kam der Winter und mit ihm der erneute Lockdown. Doch gerade in den schwierigen Phasen der Pandemie möchte das Juha-Team die Jugendlichen nicht alleine lassen und kämpft darum, ein kleines bisschen Normalität zu bieten.

Wenn die Jugendlichen Probleme haben und jemanden zum Reden brauchen, steht das Team jederzeit zur Verfügung. Gleichzeitig wird einmal in der Woche das Juha-Feeling auf Distanz gelebt. Kurzerhand entstand während der Schließung im vergangenen Frühjahr das „Online-Juha“, wo sich Team und Jugendliche immer freitagabends während den üblichen Öffnungszeiten per Videokonferenz treffen.

Mit ein bisschen Kreativität geht im virtuellen Jugendhaus auch fast alles, was vor Ort den Besuch ausmacht. Online können Brett- und Gesellschaftsspiele gemeinsam genutzt werden und eine Schnitzeljagd in der eigenen Wohnung stellt vor immer neue Herausforderungen. Auch das traditionelle Freitags-Kochen wurde neu gedacht. Per Speziallieferung bekommen die Jugendlichen die fehlenden Zutaten direkt vor die Haustür, abends wird dann gemeinsam alles in die Mikrowelle gesteckt und fertig sind Mac ’n’ Cheese, Tassenkuchen oder Cookies.

Auch wenn nur digital, die Möglichkeit sich zu sehen und zusammen Spaß zu haben, ist für die Jugendlichen ein Ausgleich zum Corona-Alltag - nach einem ganzen Tag Homeschooling ein guter Grund, sich abends doch noch einmal vor den Bildschirm zu setzen!

Schnelltests für Lehrkräfte und Erzieher_Innen Meldung vom 01. März 2021

Sobald klar war, dass für ErzieherInnen und LehrerInnen regelmäßige Schnelltests angeboten werden sollen, reagierte die Gemeindeverwaltung Großbettlingen umgehend und forderte diese aus der Notreserve des Sozialministeriums an. Im Laufe der vergangenen Woche wurden dann die weiteren Voraussetzungen für Testungen geschaffen, indem ein zentraler Raum für die erforderlichen Hygienebedingungen aufgerüstet wurde und ErzieherInnen und LehrerInnen für die Testungen eingeteilt wurden.

Ein ganz großer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Rudolf Sorkalla von der DRK-Bereitschaft, der die Schnelltests ehrenamtlich durchführt. Unterstützt wird er stundenweise von Linda Stiefel, Niklas Heck und Leonard Schmid, die gespannt ihrer neuen Aufgabe entgegenschauen.

Ab dieser Woche kann somit in Großbettlingen mit den regelmäßigen Schnelltests begonnen werden. Zusätzlich werden für die Kitas anlassbezogene Testungen durchgeführt. Dies gibt MitarbeiterInnen und Eltern eine gewisse Sicherheit und ein wenig Hoffnung in Bezug auf den Betrieb in den Einrichtungen. Wenn Corona schließlich eines gelehrt hat, dann ist es, sich flexibel zu zeigen und umgehend auf neue Situationen zu reagieren. Mit dem zügigen Aufbau des Schnelltest-Zentrums wurde das in Großbettlingen umgesetzt.

Kranich-Aktion läuft an Meldung vom 16. Februar 2021

Die ersten Origami-Kraniche sind schon ins Forum geflattert! Nach und nach finden sie nun ihren Platz an der Decke im Generationencafé und warten gemeinsam mit uns auf die Wiederaufnahme des Betriebs. Vielen Dank an die fleißigen Bastlerinnen und Bastler – und wer jetzt Lust bekommen hat, es auch einmal auszuprobieren findet hier unsere Anleitungen.

Das Programmheft ist da! Meldung vom 02. Februar 2021

Zum Monatsbeginn liegt nun auch das Programmheft für das neue Semester in den Briefkästen und am Info-Point. Auch wenn wir noch nicht wissen, was das kommende halbe Jahr für uns alle bereit hält, hoffen wir, euch damit ein bisschen Perspektive und Vorfreude auf den Sommer geben zu können. Wir freuen uns auf wärmeres Wetter, neue Angebote und ein Wiedersehen im Forum!

Das gesamte Programmheft könnt ihr auch hier (20,967 MiB) durchblättern.

Neuer Fahrplan Bürgerauto Meldung vom 27. Januar 2021

Ab heute gibt es Neuerungen im Fahrplan!
Montags, dienstags und freitags fährt das Bürgerauto seine gewohnte Runde am Vormittag (siehe Fahrplan).

Zusätzlich stehen Ihnen die Fahrerinnen und Fahrer mittwochs und donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr für Fahrten auf Anfrage zur Verfügung. Haben Sie einen Termin bei der Krankengymnastik oder beim Arzt? Müssen Sie zur Apotheke oder jemanden besuchen? Dann melden Sie sich am Info-Point unter Tel. 94345-23 und bestellen Sie dafür eine Fahrt mit dem Bürgerauto.

Weitere Informationen finden Sie unter der Kategorie Bürgerauto.

Faltet mit uns! Meldung vom 27. Januar 2021

Kennt ihr die Legende von den 1000 Kranichen? Eine japanische Tradition besagt, wer 1000 Papier-Kraniche faltet, bekommt einen Wunsch erfüllt. In anderen Überlieferungen soll es Glück, Frieden oder Gesundheit bescheren.

Alles Dinge, die wir gerade dringend brauchen! Wir möchten deshalb mit euch eine „1000 Kraniche“-Aktion starten. Gemeinsam basteln wir für Großbettlingen Origami-Kraniche, die dann im Generationencafé aufgehängt werden und nach der Wiedereröffnung des Forums bewundert werden können. Vielleicht geht ja sogar der ein oder andere Wunsch in Erfüllung, auf jeden Fall hilft das Falten aber, die Langeweile zuhause zu bekämpfen und bietet ein bisschen Abwechslung zum PC-Bildschirm bei Fernunterricht und Home Office.

Faltanleitungen gibt es einige –  wir haben euch hier (5,893 MiB) eine tolle Anleitung von der Ganztagesbetreuung hinterlegt. Im Video (99,951 MiB) seht ihr wie das Ganze genau abläuft. Ihr dürft aber natürlich gerne eure eigene Version gestalten! Die fertigen Exemplare werft ihr dann einfach in die durchsichtige Box am Eingang Heerweg des Forums. Wir freuen uns auf eure bunten Kraniche und sind gespannt, wann wir die magische Grenze erreichen!

Digitale Lernräume im Forum Meldung vom 22. Januar 2021

Da die meisten Klassen vorerst weiter im Fernunterricht beschult werden, möchten wir mit dem Angebot "Digitale Lernräume" davon betroffene Familien in Großbettlingen unterstützen.

Häufig sind nicht genügend Geräte zur gleichzeitigen Nutzung oder Räume, in denen jedes Kind in Ruhe lernen kann, vorhanden. Mit den digitalen Lernräumen stellen wir einzelne Arbeitsplätze in den Räumlichkeiten des Forums zur Verfügung. Diese sind mit Laptop oder PC und Internet ausgestattet und werden nur an jeweils ein Kind vergeben. Zusätzlich wird immer eine Ansprechperson anwesend sein. Bitte beachten Sie dabei, dass dies kein Betreuungs- oder begleitetes Lernangebot ist.

Wenn Sie die digitalen Lernräume nutzen möchten oder weitere Informationen benötigen, melden Sie sich bitte am Info-Point unter Tel. 94345-23.

Vorbereitungen für das Frühjahr Meldung vom 13. Januar 2021

Kurz nach dem Jahreswechsel dreht sich im Forum schon wieder alles um die wärmeren Tage: Das Programmheft Frühjahr 2021 ist in der Produktion und wird ab dem 1. Februar an alle Haushalte in Großbettlingen und der Umgebung verteilt.
Wir schauen auch im Lockdown nach vorne und freuen uns auf die neuen Kurse und Angebote!

...und ein gutes neues Jahr Meldung vom 24. Dezember 2020

Das Forums-Team wünscht Ihnen allen schöne Feiertage und ein vor allem gesundes neues Jahr!

Jugendarbeit wird weiter ausgebaut Meldung vom 15. Dezember 2020

Schon die Einbindung des Jugendhauses im Forum der Generationen zeigte: In Großbettlingen sind die Jugendlichen mittendrin. Große, ansprechende Räumlichkeiten stehen für Treffen zur Verfügung und sind nicht wie so oft im Keller, sondern direkt im Zentrum untergebracht. Dies hob Ralph Rieck, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Esslingen, bei der Unterzeichnung der Förderzusage für Mittel aus dem Esslinger Modell noch einmal besonders hervor. Auch Judith Czipf vom Kreisjugendreferat lobte die Arbeit vor Ort und bedankte sich für die gute und verlässliche Kooperation.

Mit den bewilligten Fördermitteln werden in Zukunft Personalkosten anteilig finanziert und so die Kinder- und Jugendarbeit in Großbettlingen weiter verstärkt. Das neu geschaffene Kinder- und Jugendreferat wird bei der Leiterin des Forums der Generationen, Stefanie Bitzer, angesiedelt, während Alicia Bitzer bereits im Oktober die Leitung des Jugendhauses übernommen hat.

Ralph Rieck bedankte sich außerdem bei Bürgermeister Martin Fritz, der mit seiner zukunftsorientierten Denkweise bezüglich der offenen Jugendarbeit auch ein gewisses Wagnis eingegangen sei. Die äußerst positive Zwischenbilanz auf Landkreis-Ebene bestätigt jedoch die Arbeit in Großbettlingen. Mit der Erstellung einer Rahmenkonzeption und der folgenden Förderung wurde nun ein weiterer Schritt für die Stärkung der Interessen der Jugendlichen im Ort getan.

Laternen-Fenster im Forum Meldung vom 03. November 2020

Auch das Forum möchte sich an der diesjährigen Laternen-Fenster-Aktion beteiligen und ein bisschen Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Die Kinder und Jugendlichen von GTB und Jugendhaus haben sich deshalb kreativ betätigt und fleißig bunte Laternen gebastelt. In unserer Bilderstrecke seht ihr die Ergebnisse - oder ihr macht einfach einen Herbst-Spaziergang zum Forum!

Hygieneregeln beachten Meldung vom 13. Oktober 2020

Aufgrund der aktuell steigenden Fallzahlen und der Verschärfung der Maßnahmen im Kreis Esslingen möchten wir noch einmal auf die genaue Einhaltung der Hygiene- und Zugangsregeln im Forum hinweisen.

Im gesamten Forum gilt die Maskenpflicht bis zum Erreichen des Übungsplatzes.

Außerdem sind die Zugänge zu den einzelnen Räumlichkeiten klar geregelt. Der Zutritt zum Gebäude ist ausschließlich über den korrekten Zugang gestattet.

Den Zugangsplan sowie die Hygienekonzepte der einzelnen Gruppen finden Sie hier.

Grünes Juha Meldung vom 30. September 2020

Das neueste Projekt im Jugendhaus ist grün! Von den Jugendlichen selbst initiiert, gibt es auf der Terrasse des Juhas nun einen „Mini-Gemüsegarten“. Angepflanzt wurden Zwiebel, Paprika, Tomaten und Kräuter – denn genau diese Produkte werden beim Kochen freitags oft benötigt. Dank fleißigem Gießen sind die ersten Erfolge sogar schon zu sehen!

Verabschiedung Michel Schmid Meldung vom 25. September 2020

Nach viereinhalb Jahren heißt es für die Ganztagesbetreuung und das Jugendhaus leider Abschied nehmen von Michel Schmid, der in beiden Einrichtungen bisher die Leitung innehatte. Insbesondere im Jugendhaus eine herausfordernde Aufgabe, schließlich liegen mit dem Neuanfang im Skaterhaus, dem anschließenden Umzug ins Forum und nun der Corona-Pandemie ereignisreiche Jahre hinter ihm.
Bei den Kindern und Jugendlichen war er durch seine offene und herzliche Art über verschiedene GTB- und Jugendhaus-Generationen hinweg sehr beliebt – mit einem Kasten Spezi zum Abschied zementierte er diese Position natürlich nur noch.

Da im Jugendhaus seit der Lockerung der Corona-Maßnahmen kein Abstand mehr eingehalten werden muss, war beim Ausstands-Grillen sogar ein Erinnerungsfoto mit aktuellen und ehemaligen Jugendhausbesuchern und FSJlern möglich. Die Terrasse war dabei gut gefüllt und so konnte Michel gebührend verabschiedet werden.
Als kleine Überraschung hatten zudem alle ihre Lieblingsrezepte zusammengetragen und in einem Jugendhaus Großbettlingen Kochbuch gesammelt. Die langjährige Tradition des Freitagskochens muss ja schließlich auch außerhalb des Jugendhauses aufrecht erhalten werden ...
Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft und freuen uns auf einen baldigen Besuch im Juha!

Die Leitung der Ganztagesbetreuung übernimmt ab sofort Linda Stiefel (3. v. l.), während Alicia Bitzer (1. v. l.) die Nachfolge im Jugendhaus antritt. Gemeinsam mit FSJler Niklas Heck bilden sie nun das Jugendhaus-Team.

Fußballcamp ein Volltreffer Meldung vom 14. September 2020

Ein Highlight zum Ferienende gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Fußballcamps auf dem Staufenbühl mit drei Tagen Fußball pur. Wie schon im vergangenen Jahr organisierte das Forum der Generationen in Kooperation mit dem TSuGV ein sportliches Ferienerlebnis. In zwei ausführlichen Trainingseinheiten pro Tag, unterbrochen vom gemeinsamen Mittagessen und Bewegungspausen, lernten die Nachwuchskicker einiges über das Zusammenspiel und studierten verschiedene Techniken ein. Eingebunden in spielerische Übungen und kleine Trainings-Partien wurden die Inhalte unterhaltsam und kindgerecht vermittelt. So verbesserte die Gruppe nicht nur ihr fußballerisches Können, sondern hatte auch sehr viel Spaß.

Als kleines Andenken bekam jedes Kind am Ende der drei Tage ein personalisiertes T-Shirt überreicht. Das Besondere daran: An einem Freitag hatten die Jugendhaus-Besucher mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl die T-Shirts einzeln bedruckt. Vielen Dank an dieser Stelle für den tollen Einsatz! Das gilt natürlich auch für unsere Trainer Michel, Colin und Leo sowie alle Helfer hinter den Kulissen, die das Camp wieder einmal zu einem Erfolg gemacht haben!

Weitere Eindrücke vom Camp finden Sie hier.

Erweiterung nach Altdorf Meldung vom 31. August 2020

Ab dem 14. September gibt es Neuerungen beim Bürgerauto! Die Wichtigste ist dabei die Erweiterung der Strecke mit sechs Haltestellen in Altdorf, um auch in diese Richtung die Mobilität zwischen den Gemeinden zu verbessern.
Damit die Fahrt- und Wartezeiten für alle nicht zu lang sind, wurde der bisherige Fahrplan angepasst. Jeden Montag und Freitag wird morgens und nachmittags je eine große Route gefahren, insbesondere die gute Anbindung von EDEKA und Rammerthof wird aber weiterhin gewährleistet, genauso wie ausreichend Zeit für Ihren Einkauf. Außerdem fahren unsere Fahrerinnen und Fahrer Sie natürlich wie gewohnt an Ihre Haltestelle zurück!

Die geänderten Abfahrtszeiten und den neuen Streckenplan finden Sie hier.

Ferienspaß in der GTB Meldung vom 31. August 2020

Mit viel Kreativität und Einsatz organisierte das Team der Ganztagesbetreuung der Grundschule gemeinsam mit der Schulsozialarbeit ein abwechslungsreiches Programm in den Sommerferien. Angepasst an die neuen Bedingungen und meist an der frischen Luft hatten alle gemeinsam viel Spaß. Barfußparcours, Spielen im Wald, Batik färben und Toben in der Halle - jeden Tag war etwas Neues geboten.

Weitere Eindrücke aus der diesjährigen Ferienbetreuung gibt es hier.

Juha bei Nacht Meldung vom 13. August 2020

Auch diese Sommerferien gab es wieder die mittlerweile traditionelle Übernachtung im Jugendhaus Großbettlingen! Von 8 Uhr abends bis 8 Uhr morgens wurde vieles angestellt, nur geschlafen wurde nicht: Die Jugendlichen spielten Activity, übten Tiktok-Tänze, kickten im Flutlicht und vieles mehr. Um Mitternacht gab es wie immer die allseits beliebte Suçuk-Pizza. In den frühen Morgenstunden wurde dann noch ein Film geschaut, bevor es etwas ermüdet zum Frühstück ging. Neben der jährlichen Frage, ob Kaba oder Milch zuerst in die Tasse kommt, wurde dieses Mal auch diskutiert, ob man Nutella mit oder ohne Butter isst...

Mehr Eindrücke und ein Rückblick auf die letzte Juha-Übernachtung findet ihr in unserem Story-Highlight hier.

Bewegen - Abstand halten - Spaß haben Meldung vom 25. Mai 2020

Ab 16. Juni geht es wieder los mit unserer BUS-Gruppe. Wir treffen uns wie immer dienstags um 16.45 Uhr am Forum.

Der Mindestabstand von 1,5 m sowie die üblichen Hygieneregeln sind einzuhalten.
Neue Teilnehmer/innen sind jederzeit herzlich willkommen!
 
Weitere Auskünfte bzgl. der Öffnung des Forums der Generationen erteilt Ihnen gerne Frau Bitzer, Tel. 07022 94345-23 oder E-Mail: s.bitzer@grossbettlingen.de

Das Bürgerauto ist zurück Meldung vom 25. Mai 2020

Nach einigen Woche Pause nimmt nun auch das Bürgerauto ab dem 2. Juni den Betrieb wieder auf. Wie gewohnt fahren wir montags und freitags die auf dem Fahrplan festgesetzte Route ab.

Bitte beachten Sie dabei Folgendes:
Die üblichen Hygieneregeln (kein Händeschütteln, in Armbeuge niesen/husten, etc.) müssen eingehalten werden.
Auch im Bürgerauto gilt die Maskenpflicht.
Damit der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann, können nur 2 Fahrgäste gleichzeitig transportiert werden. Sollte das Bürgerauto an Ihrer Haltestelle bereits voll sein, holen unsere Fahrer sie ab, sobald die vorherigen Fahrgäste ausgestiegen sind.
Sollten Sie Erkältungssymptome haben, verzichten Sie bitte auf eine Fahrt mit dem Bürgerauto.

Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder willkommen zu heißen!
 
Weitere Auskünfte bzgl. der Öffnung des Forums der Generationen erteilt Ihnen gerne Frau Bitzer, Tel. 07022 94345-23 oder E-Mail: s.bitzer@grossbettlingen.de

Bewegungsparcours öffnet Meldung vom 25. Mai 2020

Der Bewegungsparcours am Forum kann wieder genutzt werden. Wir bitten Sie, dabei Folgendes zu beachten:

Auf dem Parcours ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal 5 Personen erfolgen.
Die üblichen Hygieneregeln müssen eingehalten werden.
Sollten Sie Erkältungssymptome haben, bitten wir Sie, den Bewegungsparcours nicht zu nutzen.
 
Weitere Auskünfte bzgl. der Öffnung des Forums der Generationen erteilt Ihnen gerne Frau Bitzer, Tel. 07022 94345-23 oder E-Mail: s.bitzer@grossbettlingen.de