Kinderspielstadt 2020

Ortsschild Kinderspielstadt

Die Kinderspielstadt öffnet in den Sommerferien wieder ihre Tore!

Leben und Arbeiten wie die Großen! Für alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren wird das in diesem Jahr wieder der große Ferienspaß. Eine ganze Woche lang, von täglich 7:30 bis 16:00 Uhr, haben sie in ihrer Stadt das Sagen.


Woche 1: 10. August bis 14. August 2020
Woche 2: 31. August bis 4. September 2020

Wie läuft eine Kinderspielstadt ab?

Nach der morgendlichen Versammlung geht es zuerst zum Arbeitsamt. Alle Kinder suchen sich dort einen Beruf aus, den sie an diesem Tag ausüben möchten. Man kann in der Gärtnerei arbeiten, im Schönheitsalon, auf dem Rathaus, beim Fotostudio…es gibt viele Möglichkeiten und man kann jeden Morgen etwas Neues ausprobieren.
Wie im echten Leben verdient man bei der Arbeit Geld in der Währung der Spielstadt, das auf der Bank abgeholt wird. Mit ihrem Gehalt können die Kinder dann beispielsweise im Café essen, ins Kino gehen oder ein Sportangebot nutzen. Gearbeitet wird in zwei Schichten, sodass immer Kunden und Verkäufer da sind.
Natürlich hat die Stadt auch einen Bürgermeister oder eine Bürgermeisterin, die immer nachmittags gewählt werden. Außerdem bekommt jedes Kind wie schon bei der Kinderspielstadt 2018 einen eigenen Ausweis.

Kann man die Kinderspielstadt besichtigen?

Für Eltern, Geschwister, Opas, Omas, Bekannte und Verwandte sowie alle anderen Besucher gibt es an mehreren Tagen die Möglichkeit, die Stadt (mit Stadtführern) zu besichtigen und mit der eingetauschten Währung die Angebote zu nutzen. Schauen Sie sich gerne in unserer Stadt um, kaufen Sie ein, gehen Sie ins Spielcasino, Café oder Kino - tauchen Sie mit uns voll in das Stadtleben ein.

Anmeldung

Vom 10. Februar bis 15. März 2020 ist die Anmeldung möglich, bitte geben Sie das Anmeldeformular (87,3 KiB) am Info-Point im Forum der Generationen ab oder senden Sie es an KinderspielstadtFdG@gmail.com.

Falls mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, wird unter den angemeldeten Kindern ausgelost.

Kosten: 135 Euro (inkl. Mittagessen)